Mitmachen

Wir möchten Sie nicht nur informieren sondern Ihnen auch die Möglichkeit geben sich zu engagieren und Teil der Stadtentwicklung zu sein. Dies kann in vielfältiger Weise geschehen:

  • Tipps, Infos und Ideen
  • Teilnahme an Veranstaltungen
  • Engagieren in Interessensgruppen

Interessiert, Fragen oder Anregungen? Dann schauen Sie doch mal vorbei! Im Rathaus finden Sie immer ein offenes Ohr. Oder kontaktieren Sie einfach das Stadtumbaumanagement!

Kontakt

Initiativgruppe APIS in Selbitz

Aufbauend auf den Meinungen der vergangenen Bürgerversammlung in Selbitz 2015 hat sich eine Initiativgruppe gegründet, die sich für eine attraktive Stadt engagiert. Erste Ideen stehen in den Startlöchern, z.B. Gestaltung leerstehender Schaufenster oder Verschönerung öffentlicher Flächen

Haben Sie Ideen oder möchten Sie mitmachen? Jeder ist willkommen!

 

 

APIS-Pflanztruppe von links nach rechts: Schwester Heidi (Christusbruderschaft), Dorothea Hase, Harry Kurz, Klaus Schaumberg

Grün statt Grau in der Nailaer Straße

März 2017. Kommt man von Naila nach Selbitz, so ist der erste Eindruck recht trist: denn zwischen dem Bahnübergang und dem Stadtrand prägt eine fast zweihundert Meter lange Stützwand aus grauem Beton den ersten Eindruck. Bereits vor zehn Jahren fanden die beiden damaligen evangelischen Pfarrer Gerhard Stintzung und Andreas Krauter, dass dies kein Aushängeschild für die Stadt ist. Gemeinsam mit dem Bund Naturschutz bepflanzten sie damals die Mauer mit wildem Wein. Die steinige und trockene Bahnböschung bot jedoch keinen optimalen Standort, so dass heute der Wein nur stellenweise die Mauer bedeckt. Um diese Lücken zu füllen, hat nun die Selbitzer Initiativgruppe APIS passende Gewächse nachgepflanzt, welche die Stadtverwaltung gesponsert hat. Nun bleibt die Hoffnung, dass der Wein im Verbund mit Geißblatt und Knöterich das Mauergrau möglichst bald in einen bunten Willkommensgruß verwandelt.

 

Pflanzaktion am Rundell an der Luftbrücke

Mai 2016. Ein weiteres Fleckchen Selbitz erstrahlt in grüner Pracht.

Endlich waren alle Vorbereitungen getroffen, um die Pflanzaktion in die Tat umzusetzen.Rosen, Lavendel, Salbei, Schleierkraut und einige Gräser zieren nun die kleine Oase in der Feldstraße. Den Sommer hat das kleine Beet gut überstanden und erstrahlte in verschiedenen Farben.


Die Ideen der Bürgergruppe werden eng mit der Stadtverwaltung und dem Stadtumbaumanagement abgesprochen. Im März 2017 hat man sich mit dem Bürgermeister zusammengesetzt, um die Ideen vorzutragen und deren Machbarkeit abzuklären. Als erstes Ergebnis des Gesprächs wurde die Betonmauer am Ortseingang begrünt. Weitere Ideen folgen!


APIS in der Frankenpost

Mit einem Artikel über die Initiativgruppe erfuhren Bürger über Ziel, Zweck und Vorhaben dieser Gruppe: Mit Ideen und Engagement wird Selbitz schöner gemacht.


Gruppentreffen

In regelmäßigen Treffen werden Ideen besprochen und Aktionen geplant. Die Durchführung erfolgt natürlich in enger Zusammenarbeit mit der Stadt. Das Stadtumbaumanagement ist unterstützend mit dabei.